Instagram Facebook
T. 0 95 61 - 8 53 93 38

Termin buchenNur keine Scheu!

Nutze unsere Online Termin-Buchung.

Wähle hier einfach Deinen Wunschtermin aus und ich teile Dir umgehend Deinen Termin mit.

RatenzahlungMach's Dir bequem ...

... und bezahle ganz entspannt mit einer monatlichen Teilzahlung.

Du hast die Möglichkeit, eine monatliche Teilzahlung bei mir in Anspruch zu nehmen.

06.05.2021

Home-Spa: so geht Wellness zu Hause


Die Night-Routine: Schritt für Schritt zu schöner Haut

Nachts hat deine Haut Zeit, sich von äußeren Einflüssen, wie UV-Strahlung, trockener Heizungsluft oder heißem Duschwasser zu erholen – sie schaltet in den Reparaturmodus. Dieses Nachtprogramm versorgt deine Haut zusätzlich mit essenziellen Inhaltsstoffen und beugt Falten vor. Belohnt wirst du am nächsten Morgen mit einem straffen und strahlenden Teint.


1. Die Reinigung

Das Make-up sowie der Schmutz- und Fettfilm, der sich im Laufe des Tages auf der Haut bildet, muss runter. Neigst du zu trockener Haut, empfehle ich dir einen Cleanser mit reichhaltigen Ölen zu verwenden. Hast du mit fettiger Haut zu kämpfen, solltest du auf Gesichtsreiniger mit Panthenol und Glycerin zurückgreifen. Diese Inhaltsstoffe versorgen deine Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit. Mein Tipp: Egal, welcher Hauttyp du bist: Verwende für deine Hautreinigung nur kaltes bis lauwarmes Wasser.


2. Augencreme

Da die meisten Augencremes leichter sind, solltest du sie vor deiner eigentlichen Gesichtscreme auftragen. So kann sie besser einziehen und wirken. Mein Tipp: Verwende eine Augencreme mit Retinol. Es wirkt ersten Fältchen entgegen und verfeinert das Hautbild.


3. Serum

Mit einem Serum verhält es sich wie mit einer Maske: Die Menge der Inhaltsstoffe ist hochkonzentriert und kann daher in geringer Menge und mit größerem zeitlichen Abstand verwendet werden. Achte beim Kauf deines Serums auf Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure und Antioxidantien wie Vitamin C oder E. Mein Tipp: Auf die Kombination kommt es an. Verwendest du ein Serum mit Vitamin C, solltest du dringend auf Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA), die sich in chemischen Peelings befinden, verzichten. Zusammen aufgetragen verändern die Säuren den pH-Wert der Vitamin-C-Produkte, was zu extremer Trockenheit und Hautirritationen führen kann.


4. Feuchtigkeit

Sie ist wohl der beliebteste Bestandteil der täglichen Pflegeroutine: die Feuchtigkeitscreme. Da deine Haut nachts weniger mit äußeren Einflüssen zu kämpfen hat und Inhaltsstoffe so besser aufnehmen kann, solltest du sie besonders verwöhnen. Mein Tipp: Wie bei deiner Augencreme empfehle ich dir den Wirkstoff Retinol. Als Anti-Aging-Superstar wirkt er dem Auftreten von Falten entgegen, steigert zudem die Kollagenproduktion und bekämpft freie Radikale – ein wahres Multitalent.


Wasser: Pflege von innen

Neben den Pflegemitteln, die deine Haut von außen mit wichtigen Wirkstoffen versorgen, solltest du immer genügend Wasser trinken. Trinke vor dem Schlafengehen am besten ein großes Glas Wasser.

Wichtig zu wissen: Deine Haut mag Regelmäßigkeit. Ihr zu Liebe sollte das tägliche Abschminken und Eincremen fester Bestandteil deiner Good-Night-Routine sein. Außerdem solltest du deine Produkte maximal halbjährlich wechseln.


Pflege, die unter die Haut geht

Mit meinen ästhetischen Hauttherapien kümmere ich mich um deine kosmetischen Problemfelder. Schonend und effektiv wirkt die Spitzentechnologie onetec® bei Fibromen, Blutschwämmchen, kleinen Äderchen, Falten und Pigmentstörungen.


Gerne berate ich dich in meinem Institut zu deinen kosmetischen Möglichkeiten – individuell und kostenfrei. Ich freu mich auf dich.

ImpressumDatenschutzerklärung